0

 

 

Hallo, mein Name ist Marion, willkommen in meiner Welt der spritzigen Gangbang-Abenteuer.

Meine Webseite ist online seit 1999 und seit dieser Zeit mache ich regelmässig geile Sexpartys, gehe auf Parkplätze und vor allem gern in Pornokinos, um dort so richtig die Sau rauszulassen. Mein Partner filmt dabei alles, was ich an geilen Sachen so mache und die Ergebnisse dieser Filmerei könnt ihr auf dieser Webseite bewundern. Ich habe keinerlei finanzielles Interesse, meine Partys und sonstigen Aktion sind immer komplett kostenlos.

Alles was ich tue, ist 100% echt und unverfälscht. Es gibt kein Drehbuch und keine Regie, alles passiert spontan und ungeplant. Wenn ich mich also auf Parkplätzen oder in Pornokinos herumtreibe und es mir dort von etlichen Kerlen besorgen lasse, dann sind diese Kerle keine Darsteller, sondern ganz normale Männer, die sich entweder über meinen Partykalender für die Party angemeldet haben, oder in vielen Fällen auch komplett fremde Männer, die ich vor Ort kennengelernt habe und es mir dort spontan besorgen.

Ich bin sehr spermageil und manche nennen mich, vielleicht nicht ganz zu unrecht, die Queen of Cum, denn ich liebe es gerade zu, mich auf derbste Weise vollspritzen zu lassen, am liebsten von vielen Männern zeitgleich oder nacheinander, immer nach dem schönen Motto: Je mehr, desto besser!

In den letzten Jahren haben sich meine sexuellen Aktivitäten etwas verlagert. Habe ich früher hauptsächlich Gangbangs in Clubs oder in Hotels gemacht, zieht es mich heutzutage lieber an Orte wie Pornokinos, Rastplätze usw., weil ich es gerade an diesen Orten viel unkomplizierter und spontaner besorgt bekommen kann, als es früher bei Partys im Club der Fall war. Es ist für mich immer ein riesiger Kick, mich an solch 'anrüchigen'Orten von Typen, die ich nie zuvor gesehen habe, durchnageln zu lassen. Außerdem hat es den Vorteil, dass ich Partys nicht mehr Wochen im Voraus planen muss... wenn ich geil bin, fahr ich einfach ins Pornokino und lasse es mir dort besorgen, denn dort laufen immer genug Männern herum, die mir gerne ihren Saft spenden.

Auf Gangbang-Wife.com bekommt ihr immer als erstes meine neuesten Pornokino-Abenteuer zu sehen, denn die Kamera ist natürlich immer dabei. Aber natürlich seht ihr hier auch alles andere was ich tue... meine Outdoor-Eskapaden, meinen Gangbangs und Besamungen in Clubs oder auf privaten Partys; darüberhinaus auch eine Vielzahl von Natursekt und SM-Movies, denn auch darauf stehe ich sehr.

Neben meinen Abenteuern bekommt ihr hier aber auch noch viele andere geile Movies zu sehen. Da wären zum einen die Filme von unseren Castings und Gangbangs mit zumeist jüngeren Girls (18-25 Jahre), die bei uns ihre ersten Gangbang-Partys erleben. Weiterhin gibt es auch etliche Filme im Mitgliederbereich, wo ich zusammen mit meinen Freundinnen durchgezogen werde, also zwei oder drei Frauen umringt von einer Horde Männer ;)

Mein Mitgliederbereich bietet über 500 Stunden Filmmaterial von meinen Gangbang-Abenteuern und den Gangbangs jüngeren Girls und meinen Freundinnen. Alle neueren Filme (ab 2010) sind dabei in HD und 16:9. Dazu gibt es über 60.000 Fotos von meinen Eskapaden. Alles, was ihr auf meiner Seite findet, ist original und selbstgedreht. Die ältesten Filme/Fotos sind aus den späten 1990er Jahren, die jüngsten Filme/Fotos sind oft nur ein paar Tage alt ;)

Soweit erstmal, ich wünsche euch nun viel Spaß auf meiner Seite, Eure Marion

 

 

 

 

NEUER FILM, HOCHGELADEN AM 14.11.2019

Ein weiterer neuer Film, der eine meine jüngsten Outdoorabenteuer zeigt. Während der Winterzeit kann ich natürlich Outdoor nicht mehr so spielen wie im Sommer, wo ich ja gern am hellichten Tag in den Büschen der örtlichen Parkplätze rumsaue. Zum einen ist es naturgemäß ziemlich kalt draussen, zum anderen hat es der Winter so an sich, dass kein Laub mehr an den Bäumen und Büschen ist und meine bevorzugten Spielorte nicht mehr funktionieren, weil man tagsüber meilenweit durch das entlaubte Unterholz schauen kann. Gegen die Kälte kann ich natürlich nichts machen, ausser mich warm anzuziehen, aber zumindest die Sache mit dem fehlenden Laub wird hinfällig, wenn man einfach nach Einbruch der Dunkelheit rumsaut. Im Schutz der Dunkelheit kann man eine Menge geiler Sache machen. Und genau dass ist hier der Fall. Hier fahre ich auf einen mir gut bekannten Parkplatz, wo speziell abends und nachts die Post abgeht. Hier finde ich immer Männer für schnellen Sex. Und das ist auch dieses Mal der Fall. Es dauert nicht lang, bis die ersten beiden Kerle nähertreten und ihre Schwänze rausholen. Ich entscheide, am Auto zu bleiben und mich auf der Ladefläche druchnageln zu lassen, denn es ist zu kalt , um sich weiter vom Auto zu entfernen. Der erste fickt mich, dann der zweite, dann der dritte. Ingesamt werde ich in dieser Nacht von sechs Typen gefickt, fünf davon ficken mich auch noch ein zweites Mal. Ich bekomme etliche Ladungen reingeschossen und einer der Kerle lecht zwischendurch sogar das Sperma von meiner Pussy. Supergeiler, spontaner Parkplatz Gangbang!

 

NEUER FILM, HOCHGELADEN AM 08.11.2019

Nach den Fotos kommt jetzt auch noch der Film. Zweite Runde des siebenstündigen Non-Stop-Gangbangs, der vor einigen Monaten stattfand. Diese Party sich zu einer vollkommen unerwarteten megageilen Fickerei, wo mich die Männer über sieben Stunden benutzten und jeder einzelne mindestens dreimal zum Zug kam und abspritzte. Es gibt Sachen, die kann man nicht planen und dies hier war so ein Fall. Doch der Reihe nach: Da diese Session in einer privaten Wohnung stattfand, hatte ich wie immer in solchen Fällen die Anzahl der Teilnehmer begrenzt... man kann schließlich nicht 20 oder mehr Männer in so eine Wohnung lassen. Also konnten hier nur maximal 10 Kerle teilnehmen, doch wie immer lud ich ein paar mehr ein, da ja auch immer mal wieder ein paar absagen. Doch dieses Mal nicht, so dass am Ende dann 13 da waren. Glücklicherweise aber nicht alle auf einmal, ein paar kamen erst später. Wie die Verrückten fielen die Kerle über mich her, nagelten mich einer nach dem anderen, über Stunden, bis ich fast ins Koma fiel. Hatte einer abgespritzt, machte er Pause, ließ ein paar andere ran und wenn er wieder konnte, machte er einfach wieder mit. Ab und zu verließ auch jemand die Party, aber es kamen auch imemr wieder neue hinzu. Insgesamt ging die Party dann knapp 7 Stunden. Zuerst wurde ich in der Küche, genauer gesagt auf dem Küchentisch gruppengefickt, dann ging es im Wohnzimmer weiter, dann wieder in der Küche und schließlich endete die Party wieder im Wohnzimmer. Dieses Video zeigt die zweite Runde.

 

NEUES FOTO SET, HOCHGELADEN AM 05.11.2019

Zweite Runde des siebenstündigen Non-Stop-Gangbangs, der vor einigen Monaten stattfand. Hier sind erst einmal die Fotos, das dazugehörende Video kommt ebenfalls noch in dieser Woche. Diese Party sich zu einer vollkommen unerwarteten megageilen Fickerei, wo mich die Männer über sieben Stunden benutzten und jeder einzelne mindestens dreimal zum Zug kam und abspritzte. Es gibt Sachen, die kann man nicht planen und dies hier war so ein Fall. Doch der Reihe nach: Da diese Session in einer privaten Wohnung stattfand, hatte ich wie immer in solchen Fällen die Anzahl der Teilnehmer begrenzt... man kann schließlich nicht 20 oder mehr Männer in so eine Wohnung lassen. Also konnten hier nur maximal 10 Kerle teilnehmen, doch wie immer lud ich ein paar mehr ein, da ja auch immer mal wieder ein paar absagen. Doch dieses Mal nicht, so dass am Ende dann 13 da waren. Glücklicherweise aber nicht alle auf einmal, ein paar kamen erst später. Wie die Verrückten fielen die Kerle über mich her, nagelten mich einer nach dem anderen, über Stunden, bis ich fast ins Koma fiel. Hatte einer abgespritzt, machte er Pause, ließ ein paar andere ran und wenn er wieder konnte, machte er einfach wieder mit. Ab und zu verließ auch jemand die Party, aber es kamen auch imemr wieder neue hinzu. Insgesamt ging die Party dann knapp 7 Stunden. Zuerst wurde ich in der Küche, genauer gesagt auf dem Küchentisch gruppengefickt, dann ging es im Wohnzimmer weiter, dann wieder in der Küche und schließlich endete die Party wieder im Wohnzimmer. Dieses Foto Set zeigt die zweite Runde, die im Wohnzimmer stattfand.

 

NEUER FILM, HOCHGELADEN AM 01.11.2019

In den ersten Szenen dieses Films halte ich einen ausgedruckten Zettel in die Höhe. Auf dem steht zum einen das Datum, dass euch beweist, dass diese Action im März 2019 stattfand und zum anderen steht auf dem Zettel, dass ich an diesem Tag soviele Schwänze blasen möchte wie möglich. Genau das war mein Vorhaben... doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Wie ihr im Verlauf des Films sehen werdet, wurde ich an diesem Tag hauptsächlich und immer wieder gefickt und geblasen wurde eher weniger. Das ist natürlich überhaupt nicht schlimm, da ich ja nun sowieso auf beides geichermassen stehe, aber nur falls ihr euch wundert, warum dass was auf dem Zettel steht nicht mit der Action übereinstimmt. Ich war hier wieder in meinem Lieblingskino und zu der Zeit als ich ankam liefen so maximal 10 andere Personen in dem Kino herum. Natürlich alles Männer, denn andere Frauen oder Paare sieht man dort eher selten. Als einige Frau hat man es in einem solchen Kino naturgemäß etwas einfacher, Kontakt zu knüpfen und so viel es mir nicht schwer, den ein oder anderen Schwanzträger anzulocken, der mich dann schön vögelte. Insgesamt waren es dann letztlich wohl so an die 10 Kerle, die mich benutzt haben. Sehr geil!

 

NEUER FILM, HOCHGELADEN AM 25.10.2019

Diese megageile Action passierte in den Büschen eines Rastplatzes, der für solche Treffen bekannt ist. Im Video seht ihr in den ersten Szenen diesen Rastplatz... von dort sind es dann nur noch ein paar Schritte, bis man in den Büschen untergetaucht ist und dort nach Strich und Faden rumsauen kann. Das Wetter war nicht optimal an dem Tag, aber es war Sommer und es regnete wenigstens nicht, also sprach eigentlich nichts mehr gegen einen geilen Nachmittag. Als ich auf dem Rastplatz ankam, war nicht viel los, und so geilte ich erstmal mit meinem Partner herum, direkt auf dem Parkplatz, am Auto und in den angrenzenden Büschen. So dauerte es natürlich nicht lange, und ich hatte die Aufmerksamkeit der ersten Männer, die dort ebenfalls geparkt hatten und, nachdem ich nun gezeigt hatte, das ich Lust auf mehr hatte, schnell näherkamen. Irgendwann standen so 5 oder 6 Männer um mich herum und ich verzog mich tiefer in die Büsche, mit allen Kerlen im Schlepptau. Ich fand dann diesen Platz, eine kleine Lichtung mit einem umgestürzten Baumstamm und genau dort wurde ich dann von allen gruppengefickt und kräftig vollgespritzt. Sieht einfach geil aus im Video, wie ich von einem nach dem anderen der Kerle über den Baumstamm gelegt und gefickt werde. Ich liebe es einfach, an Outdoorplätzen spontan und wortlos flachgelegt zu werden!

 

NEUES FOTO SET, HOCHGELADEN AM 22.10.2019

Viele meiner Eskapaden sind ja nicht über den Partykalender organisiert, sondern geschehen oft ganz spontan, in dem ich an entsprechende Orte fahre, wo ich weiß, da könnte was gehen. Besonders gilt dies für Outdooreskapaden und im Pornokino... also Orte, an denen auch einfach so genug Männer rumlaufen, mit denen man Spaß haben kann, wenn man etwas Glück hat. An solche Orte fahre ichöfter und schaue einfach, was dort geht. Manchmal kommt es dabei auch zu völlig unerwarteten, riesigen Spontangangbangs oder Besamungen, die ich so niemals erwartet hatte. Ich fuhr zum x-ten Mal auf den für solche Sachen gut bekannten Parkplatz an der Autobahn. Hier war ich im angrenzenden Gebüsch schon etliche Male von wildfremden Männern gefickt und vollgespritzt worden. Doch meistens waren es immer so um die 4 oder 5 Männer, mit denen ich Spaß hatte. Doch dieses Mal folgte mir sofort eine beachtliche Menge an Schwanzträgern vom Parkplatz in den angrenzenden Wald. Ich kniete mich hin und es dauerte nicht lange, bis ich den ersten Schwanz im Maul hatte. Was nun folgte, war eine spontane, fast zweistündige Bukkake, bei der ich etlichen Kerlen einen blies und sehr viele Ladungen ins Gesicht und ins Maul bekam. Von dieser Aktion gibt es natürlich auch einen Film im Mitgliederbereich.

 

NEUER FILM, HOCHGELADEN AM 18.10.2019

Von Zeit zu Zeit mache ich ja Gangbang Partys nur für Mitglieder, wo es dann die Party Infos nur im Mitgliederbereich gibt. Dies ist der zweite und letzte Film der während dieser speziellen Party im Club gedreht wurde. Ich liebe es einfach, solche Partys zu machen, für meine speziellen Fans und Freunde, die das was ich tue durch ihre Mitgliedschaft unterstützen. Die Stimmung bei diesen Gangbangs ist immer sehr locker, sehr geil, fast ein wenig familiär. Wie so oft fand auch diese Party in dem speziellen Club in Hamburg statt, wo ich bereits seit zig Jahren Party mache, aber natürlich außerhalb der regulären Öffnungszeiten. Am Ende waren dann 15 Männer dort und es ging richtig die Post ab. Einige Männer kannte ich schon von früheren Partys, aber es waren neue Gesichter (und Schwänze!) dabei. Schnell ging es zur Sache, die Party startete an der großen Sitzecke und dieses Video zeigt euch genau das, den Beginn der Party. Insgesamt wurde ich während der ersten Stunde von 10 Männern gefickt und/oder vollgespritzt. Wie immer eine geile Sache wo ich wie immer gut auf meine Kosten kam.

 

NEUES FOTO SET, HOCHGELADEN AM 15.10.2019

Foto Set von einem Gangbang, wo ich in einem Club von einer ganzen Horde Männer nacheinander gefickt wurde. Den dazugehörenden Filme haben wir vor ein paar Wochen veröffentlicht und nun gibt es auch die Bilder. Während ich in den Sommermonaten ja bevorzugt draußen unterwegs bin, auf Parkplätzen und ähnlichem, bevorzuge ich während der kälteren Wintermonate natürlich andere Orte, vor allem Pornokinos oder Clubs. In diesem Fall war ich wieder einmal in meinem Lieblingsclub in Hamburg unterwegs. Kenner werden wissen, von welchem ich spreche. Ich wurde erwartet von einem guten Dutzend Männer und war wie üblich die einzige Frau im Laden. Gut für mich, denn dann muss ich die Schwänze mit niemandem teilen. Ich verlor so gut wie keine Zeit, legte mich im großen Raum mit der Bar, wo sich die meisten Kerle aufhielten auf den Tich und spreizte die Beine. Natürlich nahmen die ersten Männer die Einladung schnell an und fickten mich, ohne irgendwelche Worte zu machen, gut durch. Das animierte alle anderen Schwanzträger natürlich, auch mitzumachen und es folgte der übliche Ablauf: Einer fickte mich, ein anderer ließ sich parallel einen blasen. Wenn einer fertig war, wurde er durch den nächsten ersetzt. Megageil!

 

NEUER FILM, HOCHGELADEN AM 09.10.2019

Diese Party fand vor einigen Monaten statt und entwickelte sich zu einer vollkommen unerwarteten megageilen Fickerei, wo mich die Männer über sieben Stunden benutzten und jeder einzelne mindestens dreimal zum Zug kam und abspritzte. Es gibt Sachen, die kann man nicht planen und dies hier war so ein Fall. Doch der Reihe nach: Da diese Session in einer privaten Wohnung stattfand, hatte ich wie immer in solchen Fällen die Anzahl der Teilnehmer begrenzt... man kann schließlich nicht 20 oder mehr Männer in so eine Wohnung lassen. Also konnten hier nur maximal 10 Kerle teilnehmen, doch wie immer lud ich ein paar mehr ein, da ja auch immer mal wieder ein paar absagen. Doch dieses Mal nicht, so dass am Ende dann 13 da waren. Glücklicherweise aber nicht alle auf einmal, ein paar kamen erst später. Normalerweise dauern solche Party maximal drei Stunden, dass weiß ich einfach aus Erfahrung. So nach 3 Stunden ist meist die Luft raus und niemand kann oder will mehr. Doch dieses Mal nicht! Wie die Verrückten fielen die Kerle über mich her, nagelten mich einer nach dem anderen, über Stunden, bis ich fast ins Koma fiel. Hatte einer abgespritzt, machte er Pause, ließ ein paar andere ran und wenn er wieder konnte, machte er einfach wieder mit. Ab und zu verließ auch jemand die Party, aber es kamen auch imemr wieder neue hinzu. Insgesamt ging die Party dann knapp 7 Stunden. Zuerst wurde ich in der Küche, genauer gesagt auf dem Küchentisch gruppengefickt, dann ging es im Wohnzimmer weiter, dann wieder in der Küche und schließlich endete die Party wieder im Wohnzimmer. Dieser Film zeigt den kompletten Beginn der Party, also den Gangbang in der Küche.

 

NEUER FILM, HOCHGELADEN AM 04.10.2019

Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt haben wir endlich die Zeit gehabt, den nächsten Film von der Zweitages-Party, die bereits vor einiger Zeit stattfand, fertigzustellen und online zu bringen. Dieser Film entstand während einer kleineren, aber sehr geilen Gangbang Party in einer Ferienwohnung direkt am Meer. Normalerweise liebe ich es ja, wenn ich am Meer bin, mich am Strand vögeln zu lassen, aber als wir dieses Mal dort waren, war es eindeutig zu kalt für Action am Strand. Also entschied ich mich, die Party in die Ferienwohnung zu verlagern. Nur hatte ich dieses Mal soviele Anmeldungen, dass ich unmöglich alle einladen konnte, denn die Wohnung bot höchstens Platz für 6-7 Männer. Was sollte ich also tun? Letztlich machte ich dann zwei Partys an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Nun konnte ich alle interessierten Männer einladen. Am ersten Tag waren dann letztlich sechs Männer da und am zweiten Tag sieben. Dieser Film zeigt den Tag 2 Gangbang. Ich werde wieder etliche Male von allen anwesenden Kerlen gefickt und natürlich auch schön vollgespritzt, wie ich es liebe. Und so eine Party in einer Ferienwohnung hat einen großen Vorteil gegenüber der Fickerei am Strand: Es ist einiges gemütlicher für alle Beteiligten... und das sieht man auch im Video, denn es wird so ausgiebig gefickt wie schon lange nicht mehr. Zwei Gangbangs an zwei Tagen hintereinander... dass hatte ich auch noch nie ;-)

 

NEUER FILM, HOCHGELADEN AM 01.10.2019

Für alle Leute, die Sex am Strand mögen, dürfte dieses Video von größerem Interesse sein. In dieser brandneuen Compilation werde ich von insgesamt 27 Kerlen direkt am Strand oder in den angrenzenden Dünen gefickt. Zusammengestellt wurde diese Compilation aus etlichen Gangbangs am Strand der letzten Jahre. Wenn ich eine Reihenfolge machen müsste, welche Art von Action ich am liebsten mag, dann wäre das Vögeln und vollgespritzt werden am Meeresstrand ziemlich weit oben. Es gibt einfach nichts geileres, als irgendwo am Meer zu liegen und dort kräftig gefickt und besamt zu werden. Mein erstes Mal am Meer hatte ich Sommer 2013, als ich an einem Ostseestrand von ein paar Typen den ganzen Nachmittag gevögelt wurde. Danach war ich so angefixt vom Strand-Sex, dass ich seitdem jedes Jahr für ein paar Tage ans Meer fahre, nur um dort die Sau rauszulassen. Neben der Tatsache, dass Sex am Strand einfach super viel Spass macht, kommt auch hinzu, dass die Videos, die wir dort drehen, einfach verflucht geil sind. Im Hintergrund das Meer, im Vordergrund ne geile Sau die sich vollspritzen lässt - das ist nicht nur geil, das sieht auch geil aus. Und wie bei all meinen Filmen, gilt auch hier: Nichts ist hier gestellt, alles ist echt. Hier wurde wirklich an öffentlichen Stränden rumgesaut, immer mit der Gefahr, überrascht und unterbrochen zu werden von Menschen, die jetzt nicht soviel mit Gangbangs anfangen können ;-)

 

NEUER FILM, HOCHGELADEN AM 27.09.2019

Dieses Video wurde vor einigen Monaten gedreht, als es noch ziemlich kat draussen war und noch keine Blätter an den Bäumen waren. Es ist zweite und letzte Teil der an dem Nachmittag gefilmt wurde. Ich liebe Outdoor Sex, selbst wenn es draussen kalt und gemütlich ist. Schließlich gibt es ja kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung. Und dankenswerterweise besitze ich einige Mäntel, die ich mir eigens für solche Zwecke, also auch bei schlechtem Wetter schnell und gut Outdoor gefickt werden zu können zugelegt habe (kein Witz!). Üblicherweise trage ich dann unter dem Mantel einige geile Dessous, bin barbusig oder je nach Wetter bis auf Strümpfe, Strapse und Stiefel sogar ganz nackt. So muss ich dann nur noch den Mantel öffnen, damit Männer sofortigen Zugang zu meinen Titten und natürlich auch zu meiner Pussy haben. Das ist jedesmal extrem aufregend, so loszulaufen. Man begegnet ganz normalen Menschen, Passanten, und möchte ihnen zurufen: Wenn du wüsstest was ich hier unter dem Mantel habe. Doch ich schweife ab. In diesem Video seht ihr wie ich in einem öffentlichen Park von einigen Kerlen mehrfach gefickt und vollgespritzt werde. War gar nicht so einfach, eine gute Stelle zu finden, die man vom Weg aus nicht sehen konnte, schließlich war da überhaupt kein Blattwerk an Büschen und Bäumen. Am Ende war dann aber alles gut, der Platz war schön diskret, der Mantel konnte gelupft werden und die harten Schwänze fanden ihren Weg in meine Löcher ;-)

 

NEUER FILM, HOCHGELADEN AM 20.09.2019

Von Zeit zu Zeit mag ich es sehr, auch mal geile Natursekt-Abenteuer zu erleben und mich so richtig nass machen zu lassen. Sich anpissen zu lassen wird von vielen als Akt der Erniedrigung gesehen, als etwas, das eigentlich niemand gut finden kann, sondern nur so ein Pornoding ist, das Frauen nur mit sich machen lassen, um Männerfantasien zu erfüllen. Nun, für mich trifft das überhaupt nicht zu. Ich finde es einfach geil, auf diese Art benutzt zu werden. Nicht immer und nicht jedes Mal, aber gelegentlich mag ich es einfach, für einen heißen Männerstrahl zur Verfügung zu stehen. Nicht, weil mich jemand dafür bezahlt, sondern weil ich es geil finde! Ab und zu gibt es also bei meinen Sessions und Partys Natursekt-Einlagen, wo ich pisse oder geil angepisst werde, die für sich genommen aber meist zu kurz sind, um einen ganzen Film daraus zu machen. Ist ja auch logisch, kein Mann kann 20 Minuten am Stück pissen, selbst 3 oder 4 Mänenr können das nicht. In diesem Video seht ihr solche kürzeren Szenen zusammengefasst zu einem großen Film. All diese Szenen wurden dieses oder letztes Jahr gefilmt. Wer nicht auf Natursekt steht, sollte sich das nicht angucken, denn hier geht's ziemlich derb und nass zur Sache. Viel Spaß damit.

 

NEUE FOTOS, HOCHGELADEN AM 17.09.2019

Dies hier geschah auf einem bekannten Autobahn Rastplatz, schon etwas früher im Jahr. Vor einigen Wochen hatten wir bereits den Film hochgeladen und nun gibt es auch eine Menge supergeiler Fotos vom diesen Parkplatz Gangbang. Heutzutage sind die Rastplätze an den Autobahnen ja gerne mal von LKW's überfüllt, deshalb geht sowas nur noch an bestimmten Tagen und Uhrzeiten. Am besten spätabends, am Wochenende. Ich fuhr also an einem Samstag Abend auf den besagten Parkplatz und suchte mir eine dunkle Ecke ganz am Ende. Der Platz ist bekannt für geile Parkplatz-Action nach Einbruch der Dunkelheit, besonders am Wochenende. Es war ziemlich kühl draußen, als ich anfing, in Minirock, halterlosen Strümpfen und Lederstiefeln einige Runden um das Auto zu drehen, um möglichen interessierten Herren zu zeigen, dass hier eine Frau ist, die Lust hat auf ein paar Schwänze. Wie immer dauerte es auch nicht lange, bis die ersten Schwanzträger neugierig wurden und näherkamen. Schnell war ich auf meinen Knien und saugte am ersten Schwanz. Und fast genauso schnell lag ich auf der Ladefläche des Kombis mit weit gespreizten Beinen und wurde ausgiebig von allen Kerlen durchgefickt. Insgesamt wurde ich in dieser Nacht von 10 verschiedenen Männern gevögelt und vollgespritzt.

 

NEUER FILM, HOCHGELADEN AM 13.09.2019

Ich liebe Outdoor Sex und dieser Film zeigt die zeitlich längste Outdoor Eskapade, die ich jemals hatte. Dies ist der dritte Film, der an dem Nachmittag gedreht wurde, die ersten beiden Teile findet ihr natürlich auch im Mitgliederbereich. Ich mache solche geilen Outdoor-Exkursionen schon seit langer Zeit und dachte immer, alle guten Plätze im Umkreis von mindestens 200 km zu kennen. Abr ich lag falsch, denn letzten Sommer bekam ich von einem User den Tipp zu einem Outdoor-Platz den ich bis dahin noch nicht kannte. Der Platz sollte so ein Zwischending sein aus öffentlichem Park, Wald und See, das alles verkehrsgünstig gelegen nahe der Autobahn und vor allem meistens menschenleer... bis auf Kerle, die man dort manchmal treffen sollte... Männer die auf schnellen Sex in den Büschen aus waren. Das klang natürlich zu schön, um wahr zu sein, dennoch wollte ich dem Platz eine Chance geben und fuhr am kommenden Wochenende einfach hin. Um es kurz zu machen: Der User hatte nicht gelogen. Das war ein perfekter Platz für mich, großzügig angelegte Wege, Parkbänke, kleine Pfade, die in umliegende Büsche führen und weit und breit kein Mensch, bis auf 2 oder 3 Gestalten, die die Wege auf und abliefen. Hier war ich richtig! Am Ende blieb ich dann fast 6 Stunden dort und natürlich hatte ich auch Sex ohne Ende. Nicht nur mit den eben erwähnten 2, 3 Gestalten... im Laufe des Nachmittags kamen immer neue Kerle vorbei und ich wurde eigentlich überall benutzt. Auf der Parkpank, in den Büschen, sogar am Auto. Insgesamt waren es dann, verteilt über den Tag, knapp 10 Männer, viele davon benutzten mich mehrfach.

 

 

 

 

 

(c) 1999 - 2019 by MarionEntertainment, www.gangbang-wife.com

All rights reserved

2257 Statement

 IMPRESSUM